Brasilien – Technische Ausbildung für Jugendliche

Jungendliche erhalten eine zusätzliche technische Ausbildung

In Brasilien sind Studienplätze an kostenfreien Universitäten sehr rar. Vielen Schulabgängern, die bei der Platzvergabe chancenlos sind und sich keine teure private Universität leisten können, bleibt der Zugang zu universitärer Bildung versperrt und damit leider oftmals auch die Möglichkeit, einen gut bezahlten Job zu finden.

Ein duales Ausbildungssystem wie in Deutschland gibt es in Brasilien nicht. Für ein Mindestmaß an qualifizierten Fachkräften sorgt im Industriebereich die Institution SENAI (Serviço Nacional de Aprendizagem Industrial). Ähnlich wie die deutsche IHK finanziert sie sich über ihre Verbandsmitglieder und bietet zertifizierte technische Kurse und Weiterbildungen an. Landesweit bildet SENAI durch 3.000 Kurse in über 800 Werk- und Ausbildungsstätten Fachkräfte in 28 Industriefeldern aus.

Gemeinsam mit dem Knorr-Bremse Standort in Brasilien unterstützt Knorr-Bremse Global Care e. V. Jugendliche aus einkommensschwachen Familien. Bereits während ihrer Schulzeit können sie einen technischen Ausbildungskurs absolvieren, um damit sowohl die berufliche Perspektive als auch die Chance auf einen Universitätsplatz zu verbessern. Dazu erhalten 16, von den Personalverantwortlichen am Knorr-Bremse Standort in Itupeva ausgewählte Jugendliche, ein Schuljahr lang an vier Nachmittagen praktischen Unterricht im Knorr-Bremse Werk.

Dort wird ihnen nicht nur anwendungsbezogenes Wissen in den Bereichen Mechatronik, Mechanik oder der Umgang mit CNC-Werkzeugmaschinen vermittelt. Die Jugendlichen, die allesamt in der Umgebung des Knorr-Bremse Werkes leben, lernen auch das Unternehmen kennen. Sie werden von Mitarbeitern unterrichtet und verbringen auch beim gemeinsamen Mittagessen in der Firmenkantine Zeit miteinander.

So entsteht ein reger Austausch und die Schüler können neben einem anerkannten Abschluss auch wertvolle Praxiserfahrungen sammeln, die ihre weiteren beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten erheblich verbessern.

 

Brasilien - Technische Ausbildung für Jugendliche

Themenschwerpunkt:
Bildung

Projektort:
Ituepva, Brasilien

Erreichte: 16 Jugendliche werden jährlich ausgebildet

Projektierte Kosten:
45.000 Euro

Global Care Projektpate:
Julia Thiele-Schürhoff

Dr. Rudolf Gerich (Knorr-Bremse Global Care Brasilien)

Partnerorganisation:
Serviço Nacional de Aprendizagem Industrial (SENAI); Knorr-Bremse Global Care Brasilien

Laufzeit:
September 2015 – April 2016

Wichtige Links

Share

Jungendliche erhalten eine zusätzliche technische Ausbildung