Ukraine - Fachausbildung für gastronomischen Aufschwung

 

Die Ukraine ist bei vielen Leuten aktuell vor allem wegen der kriegerischen Auseinandersetzung im Osten des Landes im Bewusstsein. Der Krieg betrifft viele Familien und ist überall Gesprächsthema, doch nicht überall im Land wird gekämpft. In Lviv, ehemals Lemberg und ganz im Westen der Ukraine gelegen, ist es friedlich. Hier gilt es Probleme anzugehen, wie hohe Mieten, geringe Jobchancen – auch für Hochschulabsolventen – und den Fachkräftemangel in gewissen Bereichen.

In Lviv arbeitet Knorr-Bremse Global Care e. V. bereits seit einigen Jahren mit Don Bosco Mondo e. V. und dem verbundenen Orden der Salesianer Don Boscos zusammen. 2014 begann die Kooperation mit der Renovierung eines Wohnhauses für Waisenkinder und Auszubildende. Jetzt wurde die Zusammenarbeit intensiviert und dabei auf die Ausbildungserfahrung der Salesianer Don Boscos gesetzt. Seit 2003 bieten diese im Berufsausbildungszentrum staatlich anerkannte Kurse für Sekretariatsarbeiten, Schreinern und Nähen an, die mit einem betrieblichen Praktikum abschließen.

2015 entwickelten die Salesianer Don Boscos ein neues Ausbildungsangebot für den Bereich Gastronomie, das Knorr- Bremse Global Care e. V. seitdem fördert. Mit dem neuen Ausbildungsgang reagieren die Salesianer Don Boscos auf die zahlreichen gastronomischen Neueröffnungen in Lviv, bei steigendem Touristenaufkommen. Neben den Kursen ist auch die Ausstattung der Lehrküche Teil der Förderung durch Knorr-Bremse Global Care e. V. Unterstützt wurde die Geräteinstallation von einem Kollegen des deutschen Senior Expert Service, einer Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fachkräfte, der zeitweise vor Ort mitarbeitete.

Die Salesianer Don Boscos bieten für Frauen und Männer Ausbildungskurse in den Berufszweigen Koch, Restaurantfachmann und Barkeeper an. Die Kurse sollen neben jungen Schulabgängerinnen und Schulabgängern im Alter von 17 bis 19 Jahren auch Studierende ansprechen, die in Kurzzeitkursen Grundlagen erlernen. Über 240 Jugendliche und Studierende haben diese Kurs bereits besucht, die Nachfrage ist extrem hoch.

Sehr wichtig ist in der Ausbildung der Praxisbezug. Die Jugendlichen kochen für die eigene Cafeteria der Einrichtung, arbeiten dort im Service und beliefern ein benachbartes Unternehmen mit Mittagessen für die Mitarbeiter. Über die Erfahrung im Kundenkontakt erfahren die Jugendlichen unmittelbar, wie sehr ihre Ausbildung gebraucht wird. Zusätzlich spezialisierten und erweiterten die Verantwortlichen das Kursangebot: In sogenannten Master-Kursen arbeiten die Auszubildenden temporär in ortsansässigen Firmen. So können sie sich auf eine bestimmte internationale Küche oder auf Konditorwaren spezialisieren. Feinschmecker aufgepasst: Die Ukraine könnte bald mit einer neuen Generation erfolgreicher Köche sowie Gourmetküche glänzen.

 

 

Ukraine - Fachausbildung für gastronomischen Aufschwung

Schwerpunktthema: Bildung

Projektort: Lviv, Ukraine

Erreichte: 242 Auszubildende

Projektierte Kosten: 113.130 EUR

Global Care Projektpate: Nadia Thiele

Partnerorganisationen: Don Bosco Mondo e.V., Salesianer Don Boscos, Lviv

Laufzeit: Juli 2015 - April 2018

Wichtige Links

Share